Deutsch
 
English
 
Français

Evelyne Gebhardt übergibt Maskenspende an das Frauen- und Kinderschutzhaus Schwäbisch Hall

Jede fünfte Frau in Europa hat Gewalt in der Partnerschaft erlebt

Evelyne Gebhardt und Heiderose Ungerer

Unter dem Motto „Positiv denken. Negativ bleiben”, spenden die SPD-Abgeordneten im Europäischen Parlament derzeit in ihren Heimatregionen FFP2-Masken.

Einen Anteil am Kontingent der Schwäbisch Haller Europaabgeordneten Evelyne Gebhardt erhielt das Frauen- und Kinderschutzhaus Schwäbisch Hall. In der Diakoniegeschäftsstelle übergab Evelyne Gebhardt das Paket an Mitarbeiterin Heiderose Ungerer.

„Gewalt an Frauen ist in ganz Europa verbreitet und ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Die Erhebung der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) als bis dato weltweit größte Studie zum Thema hatte dies in erschreckendem Maße belegt: Ein Drittel der befragten Frauen hat seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche und/oder sexuelle Gewalt erfahren. 22% der Frauen gaben an, schon einmal Gewalt in der Partnerschaft erlebt zu haben. Umso wichtiger ist die Arbeit des Frauen- und Kinderschutzhauses Schwäbisch Hall, das Hilfe für die Betroffenen leistet und das Thema ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringt“, so Evelyne Gebhardt.

04. Juni 2021