Deutsch
 
English
 
Français

Matinee mit Erhard Eppler und Evelyne Gebhardt am Sonntag, 12.05. in der „Kultbucht“ Schwäbisch Hall

Gespräch zur Zukunft Europas

„Der 26. Mai ist entscheidend für Europas Zukunft. Nie war eine Europawahl so wichtig“, blickt die Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt die Wahl des Europäischen Parlaments in nicht einmal drei Wochen.

Die Europäische Union sei eine Erfolgsgeschichte. Frieden, Freiheit, Wohlstand und Sicherheit – diese Errungenschaften der europäischen Einigung seien einerseits das Versprechen Europas an seine Bürger und Bürgerinnen und bildeten andererseits den Grundstein des Vertrauens der Bürger und Bürgerinnen in Europa.

Man wisse aber auch, dass durch die Krisen der letzten Jahre nicht wenige Menschen an diesem Versprechen zweifeln. Und in der gesamten Europäischen Union gibt es Kräfte, die sich dies zunutze machen, um die europäische Idee verächtlich zu machen, Hass zu säen und um europäische Grundwerte wie Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Toleranz frontal anzugreifen, so Evelyne Gebhardt.

„Worauf kommt es nun für die europäische Sozialdemokratie an? Welche Antworten haben wir auf die berechtigten Fragen der Bürger und Bürgerinnen, wie es mit der Europäischen Union weitergeht? Was ist unsere Vision für die Zukunft Europas? Welches Europa wollen wir?“

Diese und ähnliche Fragen möchte Evelyne Gebhardt mit Erhardt Eppler am Sonntag, dem 12. Mai 2019, um 11.00 Uhr bei einer Matinee in der „Kultbucht“ in Schwäbisch Hall diskutieren.

„Es ist mir eine große Freude, dies mit einem der herausragenden Köpfe der deutschen Sozialdemokratie diskutieren zu können: Erhard Eppler, ehemaliger Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Landesvorsitzender der SPD Baden-Württemberg. Niemand könnte besser als Erhard Eppler die langen historischen Linien aufzeigen, die im tagespolitischen Klein-Klein manchmal untergehen. Niemand könnte besser als er die aktuelle Situation richtig einordnen und Entwicklungsmöglichkeiten für das europäische Projekt aufzeigen“, meint Evelyne Gebhardt.

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. h.c. Herbert Schmalstieg. „Als langjähriger Oberbürgermeister der Stadt Hannover und Ehrenpräsident von PES Local | Sozialdemokratische KommunalpolitikerInnen Europas weiß er um den Wert eines durch starke Kommunen mit einer solidarischen Bürgergesellschaft getragenen Europas“, freut sich die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments.

Die Veranstaltung findet am Sonntag, dem 12. Mai 2019, um 11.00 Uhr in Schwäbisch Hall in der „Kultbucht im Alten Schlachthaus“ (Haalstraße 9) statt. Der Eintritt ist frei. Zur besseren Planung wird um Anmeldung unter Tel. 07940 / 59122 oder per E-Mail an info@evelyne-gebardt.eu gebeten.

06. Mai 2019